Papierpressen

Papier kann in unterschiedlichen Formen anfallen und ist eine der wichtigsten Rohstoffquellen für das Papierrecycling. Es gibt rund 3’000 Papiersorten die in vier unterschiedliche Hauptgruppen unterteilt werden können. Grafische Papiere (Druck- und Schreibpapiere), Verpackungspapiere, Hygienepapiere und technische Papiere. Für Grafische Papiere wie Zeitungen oder Überproduktionen in Druckereien haben wir die ideale Lösung um Ihre Kosten für die Papierentsorgung zu reduzieren.

Papierpressen von DIXI: vielfältig & kostensparend

Die Papierpresse von DIXI ist der ideale Partner für Ihre Papierentsorgung. Aufgrund der geringen Stellfläche kann die Papierpresse dort aufgestellt werden, wo das Material anfällt. Papierabfälle haben ein geringes Gewicht und benötigen viel Platz.  Mit einer Papierballenpresse optimieren Sie Ihre Entsorgungs-Logistik und senken Ihre Kosten für den Transport zum Entsorger. Papierpressen sind geeignet für die Papierindustrie, Druckerei oder andere Unternehmen mit grossen Mengen an Altpapier.

Wie funktioniert eine Papierballenpresse?

Zum Verpressen des Papiers wird das Material einfach in die Einfüllöffnung gefüllt. Sobald die Einfüllkammer voll ist, verdichtet eine massive Pressplatte mit einer Presskraft von 1.5 – 60 t das eingefüllte Papier um ein Vielfaches. Wenn der Presszyklus fertig ist, kann die Einfüllklappe der Papierpresse erneut geöffnet werden um weiteres Papier in die Papierballenpresse einzufüllen. Sobald das Papier maximal verdichtet ist, wird eine Vollmeldung angezeigt und der Papierballen ist bereit zum Auswerfen. Mithilfe eines Abbindeband wird der Papierballen mit ca. 2 – 3 Minuten Aufwand einfach und komfortabel abgebunden. Der fertig abgebundene Papierballen wird nun bequem auf eine Europalette ausgeworfen und mit einem Hubwagen abtransportiert.

Papierpressen in diversen Ausführungen

Neben Ballenpressen haben wir auch eine komfortable vollautomatische Alternative im Angebot. Der Universalverdichter verdichtet das Material direkt in einen Sack, ohne dass die Papierpresse bedient werden muss. Die Papier wird ganz einfach oben in den Verdichter eingeworfen und die echts/links rotierenden Verdichtungswalze des Universalverdichters hält das Material ständig unter Druck und der Universalverdichter kann daher kontinuierlich befüllt werden. Bei einem Universalverdichter kann im Vergleich zur Papierpresse an Zeit gespart werden, da der Universalverdichter kontinuierlich befüllt werden kann.

Papierpressen: gratis Testen

Damit Sie sich ganz sicher sind, ob eine Papierpresse die gewünschte Lösung ist für Ihr Abfallproblem, können Sie ganz unverbindlich eine Papierpresse 3 Wochen kostenlos testen, damit Sie sich ganz sicher sind, ob eine Papierballenpresse die optimale Lösung ist für Ihre Papierentsorgung.

Haben Sie Interesse an einer Papierpresse?

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf und wir empfehlen Ihnen eine massgeschneiderte Papierpresse ganz auf Ihre Kundenbedürfnisse zugeschnitten.


SHARE THIS ON:

50 Jahren ago / 0 Kommentare

0

Kommentare