TOEL Recycling AG

Rollverdichter Omnipress 800

Von in News am 9. September 2015

Vollautomatische Presse auch für schwierigste Materialien

Verdichten von Ausschussmaterial und Verpackungsabfällen

Die Omnipress 800 ist ein vollautomatischer Rollverdichter, der dank seiner Robustheit auch die schwierigsten Materialien wie z.B. Industrieabfälle, Obstkisten aus Holz oder Kunststoff, Folie, Gewebe, Kunststoffflaschen, Kartonagen oder Bindematerialien auf bis zu 70-75 % des ursprünglichen Volumens verpresst. Auch geschäumte Materialien wie Schaumgummi können problemlos verdichtet werden.

Dieser vielseitig einsetzbare und einfach zu bedienende Rollverdichter verpresst in weniger als drei Minuten 30-40 kg Material. Das Ergebnis des in kürzester Zeit ausgeführten Pressvorgangs ist ein zylindrischer Ballen, der automatisch ausgeworfen wird und gut zu handhaben ist. Je nach Beschaffenheit des Pressmaterials, seiner anschliessenden Nutzung und den speziellen Kundenwünschen ist eine wahlweise Umwicklung der Ballen mit Netz oder Folie möglich. Die Omnipress 800 kann problemlos in kontinuierliche Arbeitszyklen bzw. Produktionsstrassen eingebunden werden. Dadurch entfällt eine vorübergehende Stapelung/Lagerung von voluminösen Abfallmaterialien.

Auch spezielle Anpassungen wie beispielsweise Sammelbehälter, Transportrollen oder automatisches Abschneiden des Bindematerials für eine mannlose Kompaktierung im Dauerbetrieb sind nur einige der kundenspezifischen Lösungen, die möglich sind. Daher kann diese Presse ideal in Einkaufszentren, Gewerbebetrieben, in der Landwirtschaft, in automatischen Produktionsanlagen und in Logistikunternehmen eingesetzt werden.

Interessiert? Dann profitieren Sie jetzt von unserem Aktionsangebot: Bis Ende Oktober 2015 kostet die Omnipress 800 nur CHF 16’900.-.

Haben Sie Fragen zu diesem Produkt oder Ihrer Entsorgungssituation? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir beraten Sie gerne – Tel. 044 801 1000 oder E-Mail an toel@toel.ch.

 Mehr Infos 
SHARE THIS ON:

2 Jahre ago / 0 Kommentare

14.

SEPTEMBER

0

Kommentare

astrid

Comments are closed here.