Dosenpressen von TOEL

In der Schweiz gibt es zwei verschiedene Wertstoffe, aus denen Dosen hergestellt werden. Aus Weissblech werden hauptsächlich Konservendosen für Lebensmittel hergestellt, da der Zinn das Rosten verhindert und für Geschmacksneutralität sorgt. Konservendosen haben den grossen Vorteil, dass der Inhalt, Licht und Luft geschützt und dadurch geschmacksneutral bleibt. Weissblech wird bei sortenreiner Trennung vergütet oder kann gratis abgeholt werden.

Aus Aluminium werden Blech- oder Getränkedosen hergestellt. Aluminium ist der ideale Recycling-Wertstoff, da dieser immer wieder eingeschmolzen und neu eingesetzt werden kann. Die Sammlung von Aluminium lohnt sich. Gegenüber der Erstherstellung spart das Aluminium-Recycling 95% Energie und CO2. Da Aluminium ein geringes Gewicht hat, aber gleichzeitig auch sehr robust ist, benötigen leere Aludosen viel Lagerplatz für die Entsorgung. Die Robustheit von Aluminium macht man sich die Verpackungsindustrie zu Nutze und setzt Aluminium zum dauerhaften Schutz von Lebensmittel und anderen empfindlichen Stoffen ein.

Dosenpressen: Die Lösung für das Recycling von Dosen

Um das Volumen von Dosen zu reduzieren, empfehlen wir eine automatische Dosenpresse. Diese hat gegenüber einer handhydraulischen Dosenpresse den grossen Vorteil, dass in der gleichen Zeit eine grössere Menge an Dosen verpresst werden kann. Dadurch sparen Sie hohe Mitarbeiterkosten für das Verpressen von Dosen und können sich auf Ihre täglichen Aufgaben konzentrieren. Mit hydraulischen Aludosenpressen sparen Sie nicht nur Zeit sondern auch Platz. Anstatt Dosen zu separieren und in einem Behälter oder Container zu sammeln, können Sie die Dosen direkt in einer Dosenpresse verpressen und sparen dadurch Lagerplatz, den Sie anderweitig nutzen können.

Ideale Einsatzorte

Dosenpressen können überall dort aufgestellt werden, wo grössere Mengen an Alu- und Konservendosen anfallen wie zum Beispiel in der Gastronomie, Hotels, Altersheime, Spitäler oder soziale Einrichtungen.

Vorteile einer Dosenpresse

Die elektrische Dosenpressen verfügen über eine aufklappbare Einfüllöffnung, über die die Dosen bequem und einfach eingefüllt werden können. Der Pressvorgang erfolgt nach dem Verschliessen der Tür automatisch. Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Sie Ihre Dosen verpressen können. Je nach Modell werden die Dosen zu einem Ballen verpresst, der mit einem Abbindeband zusammengebunden wird. Den fertig gepressten Ballen können Sie einfach und schnell entnehmen und auf die Seite stellen. Mit einer DIXI Dosenpresse füllen Sie die Dosen einfach und bequem in einen Behälter.

Dosenpressen: Manuel oder hydraulisch?

Entweder kann die Dosenpresse per Hand, also manuell oder automatisch betrieben werden. Ob für Ihre Dosenentsorgung eine manuelle oder automatische Dosenpresse besser geeignet ist, kommt auf die anfallenden Mengen an. Sofern Sie grössere Mengen haben, empfehlen wir Ihnen eine hydraulische, vollautomatische Dosenpresse. So muss nicht jede Dose einzeln verpresst werden. Sollten Sie jedoch nur kleine Mengen an Dosen haben, reicht eine manuelle, handhydraulische Dosenpresse.

Mehrkammerpressen

Sollten Sie mehr als eine Fraktion an Wertstoffen haben, bei der Sie gerne das Volumen reduzieren möchten, empfehlen wir Ihnen eine Mehrkammerpresse. Die Mehrkammerpresse kann mit beliebig vielen Kammern für mehrere Fraktionen ausgestattet werden. So können Sie mit nur einer Vertikalballenpresse Karton und Dosen oder auch andere Fraktionen verpressen und Kosten sparen.


SHARE THIS ON:

50 Jahren ago / 0 Kommentare

0

Kommentare