Ballenpresse Dixi 4 S: die optimale Gastropresse

Gastropresse Dixi 4 S ideal für Hotels und Restaurants mit engen Platzverhältnissen

Viele Restaurants und Hotels haben mit hohen Entsorgungskosten und engen Platzverhältnissen zu kämpfen. Da der Entsorgungsraum oftmals nur sehr klein ist und in einem Restaurant oder Hotel fallen grosse Mengen an verschiedene Abfälle wie Glas, Karton, Essensreste usw. an. Dies treibt die Entsorgungskosten in die Höhe und verursacht hohe Personalkosten.

Massgeschneiderte Entsorgungslösungen von TOEL

Kosteneffizienz und eine auf die eigenen Bedürfnisse massgeschneiderte Lösung bleiben dabei oft auf der Strecke. Deshalb bieten wir Ihnen Hand und optimieren Ihre Entsorgungslogistik. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung und vielen schweizweiten Referenzen sind wir der ideale Ansprechpartner für Ihr Entsorgungsproblem. Neben Glasschredder, Kartonpressen und Dosenpressen haben wir die ideale Gastropresse für Hotels und Restaurants in diversen Grössen.

Vorteile einer Gastropresse Dixi 4 S

Die Ballenpresse Dixi 4 S ist eine bewährte, preisgünstige, hydraulische Kompaktpresse. Mit einer Presskraft von 4 t verpresst sie in schneller Pressfolge Karton oder Folie zu 30 bis 50 kg Ballen. Die einfache Bedienung – das Befüllen der Presskammer erfolgt von oben – und der hohe Sicherheitsstandard machen sie besonders benutzerfreundlich. Das niedrige Ballengewicht ermöglicht ein einfaches Abbinden ohne Kraftaufwand. Besonders erwähnenswert: Die gesamte Technik, inkl. Rollenbänder und Zylinder, sind im Gehäuse integriert. Durch die ansprechende Optik und die kompakte Bauweise kann die Ballenpresse auch im Bereich mit Publikumsverkehr platziert werden. Dadurch ist die Dixi 4 S ideal für den Gastrobetrieb.

Viele Restaurants und Hotels setzen auf die Gastropresse Dixi 4 S

Hotels und Restaurants setzen die Gastropresse Dixi 4 S als verdichtet von Karton oder Kehricht ein. Das tiefe Ballengwicht sorgt dafür, dass die Ballen problemlos transportiert werden können ohne Stapler oder Palettenrolli.

 Mehr Infors 
SHARE THIS ON:

49 Jahren ago / 0 Kommentare

0

Kommentare