Papierzerkleinerungsanlage

Innovativ, kompakt und leistungsfähig – für 1000 kg/Tag

Aus Sicherheits- und Kostengründen entschied Helsana, ihre sensiblen Daten nicht mehr extern entsorgen zu lassen, sondern eine interne Möglichkeit zu suchen. Mit dem Papierschredder JBF Data Cut wurde eine Lösung gefunden, die sowohl der Menge von 200 t Papier pro Jahr als auch den Sicherheitsansprüchen gerecht wurde.

Innovativ, kompakt und leistungsfähig – für 1000 kg/Tag

Diese einzigartige Papierzerkleinerungsanlage zeichnet sich nicht nur durch die hohen Fertigungsqualitäten aus, sondern besticht auch durch die geniale Verdichtung. Die zweistufige Zerkleinerung (Crosscut Schnitzel in der Grösse von 6 x 55 mm) und die Verdichtung des Einfüllguts erfolgen durch rechts/links Rotation einer speziell bestückten Stahlwalze. Das Material wird in einem eingehängten PE-Sack mit untergelegter Standardpalette gesammelt und kann leicht mit einem Handhubwagen entnommen werden. Nach dem Zubinden kann der verwertungsbereite Abfallballen bequem zum Abholplatz gefahren werden.

Details zur Papierzerkleinerungsanlage

Diese für 1000 kg/Tag konzipierte zweistufige Papierzerkleinerungsanlage besteht aus einer Kippvorrichtung für einen 240 l Alu-Sicherheitsbehälter, zwei Förderbändern, einem Universalverdichter und einer Absaugeinheit. Die Verdichtung erfolgt in einem integrierten 1 m3 PE-Sack (bis zu 400 kg pro Sack). Dies bedeutet minimalster Handlingsaufwand und maximale Sauberkeit.

Vorteile dieser Lösung

Bei dieser Ausführung handelt es sich um eine zugeschnittene Version für enge Platzverhältnisse. Beim Universalverdichter wird alles Material in einen 350 kg Sack verdichtet. Aufgrund des geschlossenen Systems entsteht kein Staub. Durch die massiven Kosteneinsparungen gegenüber der externen Vernichtung konnte die Papierzerkleinerungsanlage in unter zwei Jahren amortisiert werden. Auf Wunsch kann die Anlage auch besichtigt werden.

MENÜ
Toel Recycling AG