Entsorgungslösung für dezentrale Standorte
Platz, Zeit und Geld sparen

Die Firma Feller AG ist Schweizer Marktführerin im Bereich Elektroinstallation und spezialisiert auf Lösungen für Kommunikationstechnik und intelligentes Wohnen. Das 1909 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in Horgen (ZH) gehört mit seinen 450 Mitarbeitenden zu den renommierten Arbeitgebern der Region Zürichsee.

Mehrere Anfallorte

Bei der Firma Feller gibt es mehrere Standorte, wo Karton und/oder Folien in unterschiedlichen Mengen (ca. 5t/M) anfallen. Was macht nun mehr Sinn, das Sammeln zu zentralisieren oder dezentralisieren? Mit dieser Frage beschäftigt sich nicht nur die Betriebswirtschaft sondern auch wir im Bereich Entsorgungslösungen. In der Vergangenheit wurde das Material lose in Gitterrahmen gesammelt, was einer logistischen Herausforderung entsprach. Erstens wurde an sechs Standorten viel Lagerplatz benötigt, zweitens war der Handlingsaufwand entsprechend gross, da die Mitarbeiter dauernd hin und her gehen mussten. Und drittens musste gewährleistet sein, dass die Wertstoffe regelmässig von einer Entsorgungsfirma abgeholt und die Gitterrahmen ausgetauscht wurden, bevor die Behälter überquollen.

Dezentral ist die Lösung

Eine effizientere Lösung drängte sich auf. Dank unserem umfassenden Sortiment konnten wir dem Kunden genau die Pressen anbieten, die zur Abfallart und Menge passen. Bei kleineren Mengen kommt beispielsweise eine Dixi 4 S zum Einsatz. Unsere kleinste Ballenpresse mit einer Stellfläche von lediglich 0,7 m2 kann auch in relativ kleinen Nischen platziert werden. Dort, wo grössere Mengen anfallen oder grosse Kartonschachteln zum verdichten sind, leistet eine Dixi 25 S oder 60 S wertvolle Dienste. Die Dixi 25 S ist der Einstieg in die Profiklasse. Beide Kartonpressen verfügen über grosse Einfüllöffnungen und eignen sich hervorragend für das Verdichten von Folie oder Karton. Mit einem Ballengewicht von 360 – 500 kg ist auch kein Umpressen in der Entsorgungskette notwendig.

So stehen nun insgesamt 11 Ballenpressen an den dezentralen Punkten und sorgen für schnelle Abläufe sowie Ordnung und Sauberkeit. Denn das Material muss nicht zweimal in die Hand genommen und zwischengelagert werden, sondern kann direkt in die Presse entsorgt werden. Damit unsere Kunden aber sicher sein können, dass sich ihre Investition auch im Alltag bewährt, bieten wir die Möglichkeit an, unsere Pressen gratis zu testen. Nach einer längeren Testphase – zuerst mit einer Presse, danach mit einer zweiten – entschloss sich die Firma Feller AG zum Kauf von insgesamt 11 Dixi Ballenpressen. Dank unserem vielfältigen Sortiment steht nun an jedem Standort eine Ballenpresse, die ideal dem jeweiligen Bedarf entspricht.

Anfrage




    schließen