Presscontainer Wiegeschleuse
Presscontainer mit Wiegeschleuse AJK
Wiegeschleuse Wiegeterminal
AJK Wiegeschleuse Presscontainer mit Podest
Presscontainer Wiegeschleise AJK
Presscontainer Wiegeschleuse mit Podest

Presscontainer mit WiegeschleuseSpezialpressen

  • Integrierte Waage in Wiegeschleuse
  • Materialeinwurf von Hand
  • Verursachergerechte Abrechnung nach Gewicht
  • Mobile Lösung ohne bauliche Massnahmen

VorteilePresscontainer mit Wiegeschleuse - Spezialpressen

Wiegesysteme sorgen für eine verursachergerechte Abrechnung

Ein Presscontainer mit Wiegeschleuse ermöglicht eine verursachergerechte Verrechnung von Wertstoffen. Die integrierte Wiegeschleuse im Presscontainer ist eine effiziente und intelligente Form der Abfallentsorgung die technisch, ökologisch und ökonomisch für den Betreiber sowie den Nutzer wesentliche Vorteile bringt. Dieses System ist ideal, wenn verschiedene Nutzer unterschiedliche Mengen an Abfall entsorgen müssen. Die Pressconainer mit Wiegeschleuse können z.B. in Bürogebäuden, Gemeinden oder Wohnüberbauungen mit unterschiedlichen Benutzern zum Einsatz kommen. Dabei wird das Material in Säcken gesammelt und von Hand eingeworfen. Jedem Nutzer wird je nach eingeworfenem Material einen bestimmten Betrag in Rechnung gestellt – ganz nach dem Verursacherprinzip. Die Daten werden automatisch in ein System integriert und je nach Gebrauch dem Nutzer in Rechnung gestellt. Die Trommel gibt es mit einem Füllvolumen von 300 und 600 l.

Wie funktioniert ein Presscontainer mit Wiegeschleuse?

Für eine einfache und effiziente Abfallentsorgung wird der effektive Verbrauch automatisch abgerechnet. Der Nutzer identifiziert sich anhand seiner persönlichen Entsorgungskarte. Die Kunden- und Materialdaten werden im Wiegeterminal hinterlegt. Mit einer elektronischen Karte identifiziert sich der Kunde am Gerät und wird dann über das Display durch das bedienungsfreundliche Programm geführt.

1. Das Material wird in eine Wiegeschleuse aus Edelstahl gelegt
2. Entsorgungskarte auf Anmeldeterminal legen, damit der Vorgang gestartet werden kann
3. Der geeichte Wiegerechner erfasst das Gewicht und die Referenznummer
4. Nach der Wiegung entleert sich die Wiegeschleuse

Die gesammelten Daten werden anschliessend via Netzwerk oder Kabel an die Datenbank übermittelt. Die Datenbank wird als Passwort geschütztes WEB-Portal für Abrechnungszwecke zur Verfügung gestellt. Automatische Schnittstellen zu (kundeneigenen) Programmen wie bzw. SAP sind möglich.

  • Verursachergerechte Abrechnung nach Gewicht
  • Integrierter Wiegerechner in Wiegeschleuse
  • Anmeldung mittels elektronischer Karte
  • Überwachung der Daten in eigener Datenbank
  • Sicher gegen Vandalismus

TypenPresscontainer mit Wiegeschleuse - Spezialpressen

Aussenmasse L x B Absetzkipper Abrollkipper
AJK 08 3‘880 x 1‘920 mm
AJK 10 4‘180 x 1‘920 mm
AJK 12 4‘780 x 1‘920 mm
AJK 16 5'400 x 2'550 mm
AJK 18 5‘600 x 2'550 mm
AJK 20 6‘000 x 2'550 mm
AJK 22 6‘480 x 2'550 mm
AJK 24 6‘685 x 2'550 mm
AJK 26 7‘070 x 2'550 mm

Technische DatenPresscontainer mit Wiegeschleuse - Spezialpressen

Technische Daten Absetzkipper Abrollkipper
Antriebsleistung 4 kW 5.5 kW
Presskraft 25 t = 250 kN 34 t = 340 kN
Doppelhub 29 sek. 45 sek.
Volumen pro Hub 1.15 m3 1.75 m3
Spannung 3 x 400 V A 3 x 400 V A

SonderausstattungPresscontainer mit Wiegeschleuse - Spezialpressen

  • Verzinkter Aufnahmewagen (4-, 5- oder 6-stufige Treppe in Gitterrostausführung)
  • Rampenmontageelement zum Aufbau an Rampe aus Beton
  • Gitterrostbühne
  • Frontblende und rechts- und linksseitige Pressenschachtabdeckung aus Aluminium-Riffelblech
  • Führungsschienen für Presscontainer
  • Transponder Schlüsselanhänger (oder Karten)

DatenblattPresscontainer mit Wiegeschleuse - Spezialpressen

Anfrage




    schließen